Top-Thema

2021 08 12 Invisible Inventories
Do. 12.08.2021 | 18 Uhr

Insiderführung "Invisible Inventories - Zur Kritik kenianischer Sammlungen in westlichen Museen"

Frau Dr. Himmelheber führt bei der ersten Insiderführung in 2021 durch die von ihr kuratierte Blickpunkt-Ausstellung, die aus einer internationalen und interdisziplinären Kollaboration entstanden ist. Das „International Inventories Programme“ setzt sich künstlerisch, wissenschaftlich und kuratorisch mit der Frage auseinander, wie kenianische Kulturgüter, die sich gegenwärtig in Institutionen des „Globalen Nordens“ befinden, in Kenia zugänglich gemacht werden können.

Max. 15 Teilnehmer*innen, nur nach Anmeldung unter info@rjmkoeln.de | Tel. 888 777 20
Mitglieder: 5,00 €
Im Anschluss möchten wir gerne mit Ihnen bei einem Glas Sekt oder Wasser ins Gespräch kommen.

weitere Details

Spenden

Die Museumsgesellschaft fördert das Rautenstrauch-Joest-Museum auch unmittelbar durch Zuwendungen bei Sachmitteln:

  • Anschaffungsetat der Museumsbibliothek > 5.000 € p.a.
  • Restaurierung besonders wertvoller Bücher
  • Übernahme von Reisekosten von Mitarbeitern zu Kongressen und Symposien
  • Druckkostenzuschüsse zu Katalogen und anderen Veröffentlichungen
  • Arbeitsmittel, z.B. für die Unterbringung wertvollen historischen Bildmaterials
  • EDV-Ausstattung, z.B. grafischer Arbeitsplatz mit Scanner und Fotodrucker, WLAN-Zugang für wissenschaftliche Recherchen


Zu diesem breiten Engagement reichen in der Regel die Beitragszahlungen der Mitglieder nicht aus. Daher ist der Förderverein auch auf Sach- und Geldspenden angewiesen. Die Museumsgesellschaft ist als eingetragener Verein allgemeinnützig und stellt Spendenbescheinigungen nach § 10b ESTG aus.

 

Benötigen Sie weitere Informationen?

Rufen Sie uns an:  Tel. 0221 888 777 20

 

Kontoverbindung:
Sparkasse Köln Bonn
IBAN DE76 3705 0198 0004 3220 46

COLS DE33

 

 

 

Kontakt & Service

 

Leonhard-Tietz-Straße 10
50676 Köln
Telefon 0221.888 777-20
Telefax 0221.888 777-240