Top-Thema

2018 05 18 Insider Reisspeicher
Mittwoch 16.05.| 18 Uhr

Insiderführung "Das Projekt Reisspeicher"

Die Referentin für Insulares Südostasien Dr. Jutta Engelhard erläutert die Objektgeschichte des indonesischen Reisspeichers, dem Wahrzeichen des RJM. Dies ist die letzte Gelegenheit mit der stellvertretenden Direktorin im Amt ins Gespräch zu kommen, da sie Ende Mai in den Ruhestand geht.
Kostenbeitrag: 5 €, Gäste 12 €
Anmeldung erbeten unter info@rjmkoeln.de oder Tel. 888 777 20 (AB)

Forschung

Bei Fragen zu einer möglichen Forschungsunterstützung wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Die Museumsgesellschaft RJM e.V. unterstützt Forschungsprojekte im Museum bzw. wissenschaftliche Arbeiten zum Sammlungsbestand des Hauses.

 

Tagebuch W Joest

Tagebücher Wilhelm Joests

Die Sammlung des Kölner Zuckerfabrikantensohnes, Ethnologen und Chronisten Wilhelm Joest (1852 - 1897) ist Grundstock des Rautenstrauch-Joest-Museums. Die Finanzierung der Museumsgesellschaft RJM e.V. ermöglichte die Digitalisierung und die komplette Transkription der Tagebücher.

Palmblattmanuskript

Palmblattmanuskript

Kunsttechnologische und inhaltliche Untersuchung eines siamesischen Palmblattmanuskripts aus der Ratanakosin-Periode, 19. Jahrhundert

Das von der Museumsgesellschaft RJM geförderte Gemeinschaftsprojekt von der Asienabteilung und Restaurierung beschäftigt sich mit einem Highlightobjekt der RJM-Sammlung, einem thailändisches Leporelloalbum aus dem 19. Jahrhundert (Inventarnummer RJM 22814).

Kontakt & Service

 

Leonhard-Tietz-Straße 10
50676 Köln
Telefon 0221.888 777-20
Telefax 0221.888 777-240